Kurzgeschichte: Aufzeichnungen eines Irren

Du spuckst Blut. Das Gesicht ist wund. Das Auge blaurot pochend. Du spürst jede Ader im Kopf. Das Gefühl als würde sie gleich platzen. Der Mund voller Blut. Du schmeckst alle Bestandteile deines Blutes: Wasser, rote Blutkörperchen, Eiweiße, Blutplättchen, Fett, Zucker, Kochsalz und weiße Blutkörperchen. Du weißt es, du hast schließlich Medizin studiert. Ein paar…

Kurzgeschichte: „Rue Saint-Pierre“

Levin stand auf dem Platz vor dem Notre Dame und beobachtete die steinernen Wasserspeier, während dunkle Wolken Paris überzogen und der Stadt einen melancholischen und beinahe mystischen Anstrich verpassten. Levin entdeckte einen Gargouille, der aus der Masse hervorstach: er hatte eine grässliche, beinahe groteske Visage, die er schmerzvoll verzog. Zwei Hörner, wovon eins abgebrochen war,…