Musik zum Schreiben: 5 Filmsoundtracks, die ich beim Schreiben höre.

Manche Autoren brauchen absolute Ruhe beim Schreiben, andere wiederum können ohne Musik nicht einen einzigen Satz formulieren. Bei mir  persönlich ist das zwar nicht so extrem, aber ich habe festgestellt, dass ich mit Musik deutlich konzentrierter und teilweise motivierter schreibe.   Aber es handelt sich dabei um einen ganz besonderen Musik-Typ. Und zwar Musik ohne Text. Denn sonst kollidieren die Worte in der Musik mit den Worten in meinem Kopf. Filmsoundtracks bieten sich da sehr gut an, vor allem aber  weil sie sehr atmosphärisch sind und mich gleich in eine bestimme Stimmung versetzten.

Musik zum Schreiben: meine Top 5 Filmsoundtracks:

41l76vth1dl-_ss500

Ganz neu in meiner Liste: Der Soundtrack von „A Cure for Wellness“ von Gore Verbinski und Filmmusiker Benjamin Wallfisch. Passend zu den genialen Bildern (übrigens in Deutschland gedreht) erzeugt der Soundtrack eine sehr mystische Stimmung. Ideal zum Schreiben von Krimis, Thrillern und Horror.  Hier könnt ihr den Soundtrack kaufen!

 

 

 

 

41srqzgtkylIm Filmdrama „A Dangerous Method“ (deutscher Titel: Eine dunkle Begierde), geht es um die Dreiecksbeziehung zwischen den beiden Psychoanalytikern C.G. Jung,  Sigmund Freud und einer Patientin. Top besetzte und super inszeniert. Der Soundtrack hat etwas melancholisches und eignet sich sehr gut zum Schreiben.  Hier könnt ihr den Soundtrack kaufen!

 

 

 

51uqvyokn8l-_ss500Penny Dreadful von John Logan ist eine amerikanisch-britische Horror-Serie, angesiedelt im viktorianischem England. Der Soundtrack hat power, aber auch hier immer wieder mystische Elemente. Perfekte Musik zum Schreiben. Vor allem aber, wie bei A Cure for Wellness, für Thriller- und Horror-Geschichten. Hier könnt ihr den Soundtrack kaufen!

 

 

 

 

51-mvx-jkzl-_ss500Vielleicht liegt es auch daran, dass der Film über einen Schriftsteller ist. Aber der Komponist Alexandre Desplat hat im Soundtrack zu „The Ghost Writer“  die Stimmung beim Schreibprozess so perfekt eingefangen, dass ich jedes Mal wie ein Verrückter in die Tasten haue, wenn ich den Sound höre. Probiert es mal selber aus.  Hier könnt ihr den Soundtrack kaufen!

 

 

 

418h2bl4u4ilTrent Reznor  und Atticus Ross sind für mich wahre Genies. Für den Film über die Entstehung von Facebook haben die beiden ein wahres Meisterwerk kreiert, das nicht nur geil klingt, sondern auch eine Symbiose mit der Handlung und dem Thema des Films eingeht. Das ist für mich die ultimative Musik zum Schreiben. Und auch generell die ultimative Musik, um sich zu konzentrieren.  Hier könnt ihr den Soundtrack kaufen!

 

 

 

Das war meine Liste und welche Musik hört ihr beim Schreiben? Mich würde das Interessieren, postet es einfach als Kommentar.

Ps. Trage Dich ich meine Mailingliste ein. Dort gibt es bald ein paar coole Verlosungen!

3 Gedanken zu “Musik zum Schreiben: 5 Filmsoundtracks, die ich beim Schreiben höre.

  1. Ich bin sonst gegen Musik beim Schreiben, besonders da ich in meiner Freizeit hauptsächlich Pop höre und schon bei den ersten Tönen unruhige Füße bekomme – unpraktisch, wenn man still sitzen und schreiben möchte. Filmsoundtracks klingen nach einer interessanten Alternative – werde ich mal ausprobieren 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Manchmal geht es auch ohne, aber sehr oft nutze ich die Musik, um in die richtige Stimmung für die aktuelle Szene zu kommen. Im Moment ist sie sogar überlebensnotwendig, da eine Umleitung an unserem Haus vorbeiführt… Aber nein, Scherz beiseite (auch wenn es leider stimmt). Ich nutzte Filmmusik bereits seit meiner Teenagerzeit als Begleitung zum Schreiben. Sie ist eine tolle Hilfe, kann aber auch verführen. Durch die Musik rauscht man manches Mal durch die Szenen und stellt später fest, dass man sich hat verführen lassen, weil die Handlung der Musik gefolgt ist. Später gelesen, erscheint die Handlung dann aber auch oft sehr platt, weil die Musik als Untermalung fehlt.
    Dennoch nutzte ich bestimmt in 70 Prozent meiner Schreibzeit Filmmusik als Hilfsmittel. Lieber überarbeite ich später etwas flaue Stellen, als sie gar nicht erst geschrieben zu haben.
    Je nachdem, was ich gerade schreibe, müssen z.B. die Soundtracks herhalten von Schutzengel (düstere Action), Ziemlich beste Freunde (ruhig, gefühlvoll und darüber auch Einaudi entdeckt), Yann Tiersen (der hat einige tolle geschrieben z.B. die fabelhafte Welt der Amelie), Noah (sehr episch), Interstellar (vielseitig, aber vor allem lange gleichmäßige Tracks).
    Ich könnte die Liste noch ewig fortsetzen, aber ich werde stattdessen lieber deine Probehören. Danke!

    Gefällt mir

  3. Danke für deine Tipps!
    In „A Cure for Wellness“ und „Ghostwriter“ werde ich reinhören!
    Ich höre gerne Soundtracks beim Schreiben, besonders gern „American Beauty“, „Gladiator“ und „Lemony Snicket“.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s