Geld als Blogger verdienen

Geld als Blogger verdienen – so gehts

Als Blogger kann man durchaus Geld mit dem Schreiben verdienen. Das setzt jedoch voraus, dass man nicht nur  einen besucherstarken Blog hat, sondern auch über ein Thema bloggt, dass sich zum Geld verdienen eignet.

Ich habe in den letzten Jahren verschiedene Blog-Projekte betreut und möchte meine Erfahrung mit euch teilen.

wordpress-923188_960_720

Artikelvermarktung

Bei der Artikelvermarktung verkauft man sozusagen seinen „Artikelplatz“  an einen Werbekunden. Dabei schreibt man entweder selber den Artikel oder der Kunde liefert bereits einen fertigen Text. Im Idealfall schreibt man aber den Artikel selbst und sorgt dafür, dass es keine lästige Werbung ist, sondern den Lesern einen Mehrwert bietet.

Für mich ist die Artikel-Vermarktung ein perfekter Weg Geld mit seinem Blog zu machen. Da man zwei Fliegen mit einer Klatsche erschlägt. Man erstellt (hoffentlich wertvollen) Content und bekommt dafür Geld.

Verdienstmöglichkeiten

Je nach dem wie viel Besucher Dein Blog hat, bekommt 10€ aufwärts für einen Artikel.  Auf Blogatus und RankSider werden solche Kampagne ausgeschrieben. Dort ist das Budget des Kunden mit angegeben und man kann sich mit einem Honorar bewerben.

Affiliate-Marketing

Affiliate-Marketing funktioniert im Prinzip so: Ihr streut auf eurer Website Links zu bestimmten Anbietern. Und wenn nun ein Leser eures Blogs über den Links etwas kauft, bekommt ihr eine Provision. Beliebt bei Buchbloggern und Autoren ist natürlich das Amazon-Partnerprogramm.

Über AdCell könnt ihr das passende Programm aussuchen und in euren Blog einbauen. Auch hier müsst ihr darauf achten, dass die Werbung zu eurem Blog und den Lesern passt. Findet man zum Beispiel Werbung für Küchengeräte auf einem Literaturblog, ist die Chance gleich Null, dass eure Leser interessiert auf den Link klicken oder gar etwas kaufen.

Verdienstmöglichkeiten

Ich habe mit einem mittelstarken Blog knapp 50 Euro im Jahr mit Affiliate-Marketing gemacht. Es war ganz okay, da es sich hier um passives Einkommen handelt.

Bannerwerbung

Man kann auch seine Bannerplätze im Blog vermieten. Hierzu kann man entweder Direktmarketing betreiben und einen potenziellen Kunden anschreiben und ihm einen der freien Bannerflächen anbieten.

Oder man nutzt eine externe Plattform, und bietet dort seine Werbeflächen an. Kunden können dann einen über diese Plattform buchen. Schaltplatz.de oder   blogads sind zum Beispiel solche Plattformen.

Verdienstmöglichkeiten

Auch hier gilt: je mehr Traffic und je passender das Thema, desto mehr kann man für seine Werbeflächen verlangen. Ich habe immer monatliche abgerechnet und je nach Blog zwischen 30€ und 90€ verlangt.

Google-Adsense

Wenn man Adsense nutzt, schaltet Google benutzerdefinierte Werbung auf Deinem Blog. Doch hier  scheiden sich die Geister. Es gibt Blogger, die Adsense in ihren Blogs ablehnen und es gibt welche, die diese Werbeform gezielt einsetzten und damit auch Geld verdienen.

Verdienstmöglichkeiten

Ich habe in meinem Spaß-Test-Blog seit über vier Jahren Adsense laufen. Der Blog kommt täglich knapp auf 100 Aufrufen und ich habe in diesen vier Jahren ungefähr 15€ über Adsense eingenommen. Da kann man sich ja ausrechnen, wie viel Traffic man braucht, um gutes Geld zu machen.

E-Books verkaufen

Wenn ihr Experten in einem bestimmten Bereich seid, dann könnt ihr das Fachwissen auch in ein E-Book verarbeiten und dieses exklusiv über euren Blog vertreiben. Die absolute Voraussetzung ist jedoch, dass es eine Nachfrage für euer auf dem Markt gibt. Blogger mit Nischenwebsites und mit weit mehr als 1000 Besuchern am Tag können über ein E-Book nachdenken. Alle anderen sollten lieber die anderen Möglichkeiten ausschöpfen.

Fazit

Man kann mit dem Blog Geld verdienen! Die Faustregel ist jedoch, dass Ihr hochwertigen Content mit Mehrwert produziert und für echte Leser schreibt und nicht nur für Werbekunden und Suchmaschinen. Und die zweite Faustregel ist GEDULD.  Es dauert wirklich bis ihr die ersten Geldströme fließen sehen könnt.

3 Gedanken zu “Geld als Blogger verdienen

    • Hallo Isabelle,

      die Frage ist erstmal, ob Du überhaupt mit Deinem Blog Geld verdienen willst?

      Dein Blog hat ein sehr privates und soziales Thema. Und dennoch gibt es auch hier Möglichkeiten, wenn die Besucherzahlen stimmen. Zum Beispiel wenn Du direkt Organisationen und Institutionen anschreibst und eine Partnerschaft anbietest.

      Eine andere Variante ist ein Spenden-Button (https://flattr.com/). Wo deine Leser dir einen Betrag spenden können. Oder Du schreibst Ratgeber-Artikel mit deinen Erfahrungen, so bekommst Du mehr Leser und hilfst anderen Menschen.

      Lieben Gruß, D.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s